Mops 'sche Allüren
Farben des Mopses
Mops Welpen 2018
Mops Welpen 2017
Mops Welpen 2016
Mops Welpen 2015
Mopswelpen 2014
Mops - Welpen 2013
Mops - Welpen 2012
Mops - Welpen 2011
Mops - Welpen 2010
Mops - Welpen 2009
Mops - Welpen 2008
Mops - Welpen 2007
Mopswelpen 1
Mopswelpen 2
Mopswelpen 3
Mopswelpen 4
Mopswelpen 5
Mopswelpen 6
Mopswelpen 7
Mopswelpen 8
Mops Bilder 2
Mops Bilder 3
Mops Bilder 4
Mops Bilder 5
Mops Bilder 6
Mops Bilder 7
Mops Bilder 8
Mops Bilder 9
Mopsbilder 10
Mopsbilder 11
Mopsbilder 12
Mopsbilder 13
Mopsbilder 14
Mopsbilder 15
Mopsbilder 16
Mopsbilder 17
Mopsbilder 18
Mopsbilder 19
Mopsbilder 20
Mopsbilder 21
Mopsbilder 22
Mopsbilder 23
Mopsbilder 24
Mopsbilder 25
Mopsbilder 26
Mopszucht Bilder 28
Mopszucht Bilder 29
Mopszucht Bilder 30
Mops-Kunst PugArt
Inhaltsverzeichnis
Allgemeinmedizin
Augenerkrankungen
Belastungstest Mops
Bewegungsapparat
Ernährung
Gynäkologie
Hauterkrankungen
Infektionsmedizin
Mikrobiologie
Molekularmedizin
Mycoplasmose
Oxphos-Erkrankungen
Röntgenbilder Pugnax
ZNS und PNS
Zuchtphilosophie
mops.at

die Österreichische Mopszucht ist rechtlich auch als Zuchtgründung für ausschließlich in Österreich über Generationen gezogene Möpse in den österr. Mopsclub eingebunden. Mitglieder des österr. Mopsclubs haben entgegen ihrer, dem damaligen Hundezuchtbuch des ÖKV und meiner Person, abgelegter Versprechen bei Ihrer Wahl in den Vorstand, weswegen diese Mitglieder dann auch in den Vorstand gewählt wurden, Handlungen gesetzt, deren Gebahrung rechtlich geprüft werden wird.

mops

Mops - CANIS PUGNAX
Mopszucht Österreich
Mopswelpen aktuell
Gesundheit Mops



Zu Ihrer Information :

Es haben sich doch einige Mopskäufer bei CANIS PUGNAX gemeldet, die Welpen über den Mopsklub ÖMC gekauft und mir über ihr Schicksal berichtet haben. So wurden immer wieder Möpse krank, einige starben auch, bzw. gab es in einem Fall nicht einmal einen Kaufvertrag, obwohl dieser gesetzlich verpflichtet auszustellen wäre (Verstoß gegen das StGB und Finanzrecht) und bekam die Käuferin erst nach Einschalten eines Rechtsanwaltes und Androhung der Anzeige an die Staatsanwaltschaft wenigstens einen Teil des Kaufbetrages retourniert. Der ÖMC führt keine zuchthygienischen und genetischen Untersuchungen durch, wie dies bei meiner Rasse gesetzlich vorgeschrieben wäre, sondern werden bei den vermeintlichen Zuchttieren nur die Kniescheiben ertastet und ein Gehen mit den Hunden von lediglich 1 Kilometer als Zuchttauglichkeit befundend durchgeführt. Mit z.B. 100 % Augenanomalien lt. Universitätsexpertise Augenklinik Wien und 50 % Hochrisikoträger lt. Genlabor Laboklin für die tödliche Gehirnkrankheit des Mopses, um nur einige der Genmutationen des Mopses zu nennen, eine unfassbare und intollerante Einstellung der Rasse und deren Konsumenten gegenüber. Die Untersuchung einiger dieser Möpse ergab erschreckende, genetische Mängel und eine noch erschreckendere Keimbelastung dieser Tiere, mit Krankheitserregern, die es in Österreich in dieser Form bisher noch nicht gab, die augenscheinlich auf den über 'Spenden' laufenden Notmopshandel aus dem Osten beruhen müssen, den sich ein Vorstandsmitglied des ÖMC, als angeführter Zuchtklub, aneignete. Als ich dem Vorstand des ÖMC bezüglich dieser, mir vorgetragenen und mir vorliegenden, Mißstände gegenübertrat, wurde die Seite der Österr. Mopszucht (CANIS PUGNAX) von der Homepage des ÖMC eigenmächtig und unerlaubt genommen. Es wurde vom Vorstand des ÖMC die tatsächliche, genetische Problematik des Mopses nicht bekannt gegeben und damit der gesetzlichen Aufforderung lt. Tierschutzparagraph keine Folge geleistet und wurde auch die den ÖKV, ÖMC und die Förderstätte einschließende Vereinbarung vom ÖMC gebrochen.



Mops Zucht Österreich
mops